Weil bewusster Abschied heilsam ist

Noch einmal Zeit miteinander verbringen.

Bewusst Abschied zu nehmen ist der Einstieg in die Trauerarbeit, ein wichtiger erster Schritt, den Tod zu akzeptieren. Wie Sie diese Abschiednahme gestalten möchten, entscheiden Sie nach Ihrem persönlichen Empfinden. Vor der Trauerfeier geben wir Ihnen die Gelegenheit zu einem letzten Beisammensein mit dem Verstorbenen am offenen oder geschlossenen Sarg oder im Rahmen einer Urnen-Aufbahrung in der Trauerhalle.

Mut zu einem besonderen Schritt.

Aus Erfahrung wissen wir, dass es für Hinterbliebene ein wichtiger Schritt in der Trauerbewältigung sein kann, aktiv an der Versorgung, Einkleidung und Einbettung des Verstorbenen mitzuwirken. Wir möchten Sie ausdrücklich zu dieser Form der Abschiednahme ermutigen. Alle Aufgaben, die Sie sich zutrauen, dürfen Sie auch selbst übernehmen. Wir assistieren, wo und wann Sie uns brauchen.

Das letzte gemeinsame Fest.

Jeder Verstorbene sollte ein Begräbnis erhalten, das seiner Persönlichkeit gerecht wird, sein Leben in Erinnerung ruft, seine Einzigartigkeit hervorhebt. Wir besprechen mit Ihnen, wie sich die Zeremonie individuell gestalten lässt, und ermuntern Sie, eigene kreative Ideen einzubringen. Wir freuen uns, wenn wir Ihnen außergewöhnliche Wünsche erfüllen und so einen Verstorbenen auf besondere Weise ehren dürfen.